Eine Erfolgsgeschichte mit Jimmy, Thorsten  und Horsemanship TH-Wagner

2014

 

Thorsten entscheidet sich dazu, sein Pferd Jimmy mit mir und Feel und Timing zunächst am Boden zu korrigieren und auszubilden.

Der 3jährige Wallach hat leider folgende Angewohnheiten:

- er steigt

- er tritt

- er mag sich losreißen, oder den Menschen umrempeln

 

Vom Boden aus lernt Thorsten Feel und Timing für sein Pferd zu haben und konkret einzusetzen - das Richtige zum richtigen Zeitpunkt tun. Ebenso lernt Jimmy ein Gefühl für seinen Menschen zu bekommen und aufmerksam zu werden.

Gerade das Thema Aufmerksamkeit ist für den jungen Wallach ein "Buch mit sieben Siegeln".

 

Nach einiger Zeit fängt Jimmy an zu beißen - und zwar akut. Ich muss Thorsten sehr vorsichtig anleiten, damit er nicht  während Jimmys Lern- und Trainigsphasen verletzt wird.

 

Doch nach etwa einem Jahr lernen und arbeiten mit Horsemanship TH-Wagner, mit Feel und Timing, ist aus Jimmy ein recht freundliches Pferd geworden, das

 

- ruhig die Hufe gibt

- auch mal allein stehenbleiben kann

- sich ordentlich führen lässt

- feel und timing gelernt hat

- sich gut biegen lässt

- auf die Kommandos hört und sie ausführt

2015

 

Thorsten möchte sein Pferd gern mit Horsemanship TH-Wagner, Western Riding mit Feel und Timing einreiten. Er weiß von meiner "Spezialität", dem gebisslosen Einreiten / Reiten. Wir wissen beide aber auch, dass in Jimmy immer noch alte Verhaltensmuster sind, die hervorbrechen können. Noch ist nicht alles gefestigt. Seine Frage also:  Ist das gebisslose Einreiten mit Jimmy und seiner Vergangenheit überhaupt möglich?

 

Ja. Die beiden haben es mit Western Riding TH-Wagner geschafft!

Doch im Sommer 2015 geschieht das Unfassbare - Jimmys schreckliche Verletzung!

 

Warnhinweis: Hier ist das Foto der Verletzung, so wie Jimmy gefunden wurde! Warnung - die Wunde ist verheerend anzusehen! Dann noch Fotos von der Heilphase.  Bitte nur klicken, wem das nichts ausmacht!

 

 

Jimmy ist für mehrere Wochen in der Tierklinik und wird rund um die Uhr behandelt. Eine schlimme Zeit  - wir waren so weit gekommen. Alles schien umsonst gewesen zu sein.

 

Nach und nach heilte die Wunde - doch Jimmys Psyche hatte noch einiges nachzuholen. Er reagierte mit extremer Furcht und Panik, sobald sich ihm etwas näherte. Die alltäglichen Dinge im Stall - Traktor, Autos, andere Pferde, Menschen, Geräusche, Hunde, Kinder - alles löste Panik in ihm aus.

 

Doch Thorsten gab nicht auf. Wir arbeiteten also  - nachdem das "Grüne Licht" vom Tierarzt kam - mit Fingerspitzengefühl an dem Thema Panik und Angst. Keiner wusste, ob Jimmys Psyche komplett "ruiniert" war und ob er jemals wieder reitbar sein sollte?

 

Doch was "keiner" für möglich hielt - Juni 2016 reiten Thorsten und Jimmy wieder - und nicht nur das - die beiden lernen gerade den Lope! Immer noch gebisslos!!

 

Von Herzen,

Isabeau

 

Horsemanship TH-Wagner

Western Riding mit Feel & Timing

Horsemanship mit Feel & Timing

Pferdesportmassage

Tierkommunikation